CDU Gemeindeverband 69509 Mörlenbach
CDU Gemeindeverband
08:41 Uhr | 24.08.2016 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressum
 






Unser 10 Punkte Programm 2016 - 2021

Wenn die finanziellen Mittel knapper werden, müssen wir auf große neue Projekte verzichten und stattdessen gemeinsam anpacken.
weiter

24.02.2016
Kommunales Entwicklungskonzept in der Praxis
Ortsrundgang mit Ortsvorsteherin Maria Wetzel

 

Mörlenbach. Wie funktioniert IKEK? Wie läuft die Beteiligung bei den Dorfentwicklungsprozessen ab? Wo ist Handlungsbedarf in der Mörlenbacher Ortsmitte? Antwort auf diese Fragen soll es am Mittwoch, 3. März 2016 bei einem Vor-Ort Termin der CDU Mörlenbach geben. Treffpunkt ist um 15 Uhr auf dem Rathausplatz. Dann sollen in einer ersten Stunde ein paar interessante Bereiche während eines Rundganges besichtigt werden, die bei den künftigen Dorferneuerungsprojekten einer besonderen Aufmerksamkeit bedürfen. Geführt wird der Rundgang von Ortsvorsteherin Maria Wetzel und dem stellv. Ortsvorsteher Werner Wetzel.

Um 16 Uhr treffen sich dann alle Teilnehmer im Cafe Jöst bei Kaffee und Kuchen. Dort soll über das Integrierte Entwicklungskonzept für Mörlenbach gesprochen werden. Dazu wird mit Herrn Stefan Lösch aus Bürstadt ein ausgewiesener Fachmann für Fragen zur Verfügung stehen. Herr Lösch ist Geschäftsführer der MAP Consult, die umfangreiche Erfahrung in Bereich der Durchführung gleicher und ähnlicher Projekte besitzt. In Mörlenbach wird die Dorf- und Stadterneuerung in den kommenden Jahren eine besondere Bedeutung haben. Die CDU Mörlenbach  lädt daher alle Bürgerinnen und Bürger sehr herzlich zu dieser Veranstaltung ein.

 




08.02.2016
Sparen und Gestalten

Mörlenbachs Entwicklung langfristig sichern. 10 Punkte Programm der CDU Mörlenbach



08.02.2016
Sauberkeit und Sicherheit für Mörlenbach Mitte.

Ortsbeirat Mörlenbach positioniert sich zur Kommunalwahl



03.03.2015
Christian Engelhardt, Mein Statement zur B38 a - der Umgehungsstraße, welche Mörlenbach, Rimbach und Fürth vom Verkehr entlasten soll.
Im Stau an der Abzweigung der L3120 in den Überwald informierte sich der Landratskandidat Christian Engelhardt (CDU) über die Situation B38a in Mörlenbach.

Im Stau an der Abzweigung der L3120 in den Überwald informierte sich der Landratskandidat Christian Engelhardt (CDU) über die Situation B38a in Mörlenbach. Der jahrelange Kampf um den Bau der Straße hat im Januar 2014 mit der Unterzeichnung des Planfeststellungsbeschlusses durch die Hessische Landesregierung einen wichtigen Meilenstein erreicht. Derzeit werden die Klagen gegen diese Straße gerichtlich behandelt. An den Ausführungsplanungen wird gearbeitet und bezüglich der Finanzierung laufen die Gespräche in Wiesbaden und Berlin. Diesen Statusbericht konnten Bürgermeister Jens Helmstädter und der Landtagsabgeordnete Peter Stephan dem Landratskandidaten Christian Engelhardt, in Anwesenheit der Bürgermeister Morr aus Birkenau, Oehlenschläger aus Fürth und Schmitt aus Rimbach, sowie Mörlenbacher Bürgern geben. Christian Engelhardt erklärte, dass er die Wünsche und Notwendigkeit der Region für diese Umgehungsstraße anerkennt und die immer wieder getroffenen Beschlüsse der gemeindlichen Gremien und des Kreistags in dieser Frage voll unterstützt. „Ich werde mich als Landrat intensiv mit den Bürgermeistern und den Abgeordneten dafür einsetzen und kämpfen, dass die Ostumgehung Mörlenbach schnellstmöglich in Angriff genommen wird. Die Kommunalpolitiker und ganz besonders die CDU im Kreis und vor Ort haben hier vorbildlich gekämpft. Diesen Weg werden wir gemeinsam fortsetzen“, so Christian Engelhardt zur Situation B38a Mörlenbach. Aufgrund eigener Erfahrungen könne er „die indiskutable Situation“ sehr gut nachvollziehen, die sich „enorm auf die Lebensqualität der Bürger vor Ort auswirkt“, so der Landratskandidat.

Termine
Presseschau
News-Ticker
CDU Landesverband
Hessen
Ticker der
CDU Deutschlands
CDU Landesverband Hessen
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
 
   
0.40 sec.